K-Pop Songs #6: Bird, Bird, Blue Bird (Forestella)

Wenn man den Titelsong des historischen Dramas „Nokdu Flower“ hört, kann man sich schwer vorstellen, dass die jungen Männer der Crossover-Boygroup Forestella dahinterstehen sollen, die im „Making-of“-Video bzw. in der Bühnenversion zu sehen sind. „Crossover“ ist hier in alle Richtungen zu verstehen: Zwei der Mitglieder verfügen (hörbar) über eine klassische Ausbildung als Opernsänger: Cho Min-kyu (Tenor) und Ko Woo-rim (Bass). Der Dritte im Bunde, Bae Doo-hoon kommt aus dem Musical-Fach. Am verblüffendsten ist allerdings die Stimme von Kang Hyung-ho, ausgebildeter Chemiker, der scheinbar mühelos zwischen Männer- und Frauenstimme wechselt. Weiterlesen

K-Pop Songs #5: Eyes, Nose, Lips…. (Taeyang/Big Bang)

Eyes, Nose, Lips gesungen von Taeyang dürfte einer der berühmtesten Songs der koreanischen Welle sein, so dass man dazu keine weiteren Worte verlieren muss (wer Gesangsunterricht nimmt, sollte allerdings in den ersten Minuten genau hinschauen und erspart sich so einige Lektionen zum Thema Atemstütze/Atembalance). Hier wie üblich der Songtext mit Übersetzung und ausgewähltem Vokabular:

미안해 미안해 하지마
내가 초라해지잖아
빨간 예쁜 입술로
어서 나를 죽이고 가
나는 괜찮아 Weiterlesen

K-Pop Songs #3: Mirotic (TVXQ)

Ob es stimmt, dass TVXQ mit 56 Millionen Mitgliedern – gut die Hälfte davon in Asien, allein in Korea schon 800’000 – über den grössten Fanclub der Welt verfügte, bleibe dahingestellt. Sicher ist jedenfalls, dass die Jungs tanzen können. Zu den grössten Erfolgen der Boygroup gehört das Album „Mirotic“ mit 110’000 Verkäufen in der ersten Woche (und mehr als einer halben Million danach). Weiterlesen