Koreanisch in 33 Tagen #5: Entschuldigung!

IMG_2322

잠시만요 – ich möchte hier durch!

Nachdem ich gestern viel Zeit auf das Zusammenstellen meines Vokabulars zum Essen verwendet habe, beschränke ich mich heute auf eine pfannenfertige Lektion, und eine kleine noch dazu. Zu dem, was man in einer Fremdsprache unbedingt sagen können muss, zählt das Wort „Entschuldigung!“, ganz egal, ob man jemandem auf die Füsse getreten ist, jemand nach dem Weg fragen muss (irgendwie passiert mir das in Seoul andauernd, obwohl ich sonst stolz auf meinen Orientierungssinn bin) oder sich durch eine Menschenmenge zum Ausgang quetschen muss. „Talk to me in Korean (Lektion 1-5) hält die  essentiellen Wörter für diese Situationen bereit:

  • 죄송합니다  joesonghabnida Es tut mir leid! (Um sich zu entschuldigen oder zu sagen: ich möchte hier durch)
  • 저기요 jeogiyo Entschuldigung bitte! (Um auf sich aufmerksam zu machen)
  • 잠시만요 jamsiman-yo Entschuldigung, ich möchte hier durch (wörtlich: es dauert nur eine Sekunde)
  • 잠깐만요 jamkkanman-yo Entschuldigung, ich möchte hier durch (wörtlich: es dauert nur eine Sekunde)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s