Rezension: Hello ~ Korean 1-3 (English Edition)

 

  • Autoren: Park Jiyoung und Yoo Soyoung
  • Taschenbuch: 287 Seiten (Band 1), 271 Seiten (Band 2), 314 Seiten (Band 3), 6 Begleit-CDs
  • Verlag: Maribooks (www.maribooks.com)
  • Auflage: 1 (Band 1: 10. Juni 2012; Band 2: 4. Januar 2013; Band 3: 20. Januar 2014)
  • Sprache: Englisch, Koreanisch
  • ISBN: 978-89-94011-15-8 (Band 1); 978-89-94011-34-9 (Band 2); 978-89-94011-42-4 (Band 1); 978-89-94011-13-4 (Set);
  • Preis: KRW 23’000 pro Band (ca. EUR 17)

Gleich auf den ersten Blick fällt die sorgfältige Aufmachung der Bücher auf: übersichtlich, liebevoll illustriert und farbig kommt die drei Bände dieser Lehrbuchreihe daher. Der wahre Schatz verbirgt sich allerdings in den insgesamt sechs Begleit-CDs mit Aufnahmen von Dialogen, Übungen und Vokabular. Dass der Hallyu-Star Lee Joon-Gi (Lawless Lawyer, Criminal Minds, Hero etc.) als Sprecher mitwirkt, dessen angenehmer Stimme man stundenlang zuhören möchte, ist für das Training von Hörverständnis und Aussprache besonders förderlich.

Beide Autorinnen sind Profis im Sprachunterricht: Park Jiyoung (박지영) ist Professorin beim Korean Language Education Center der Seoul National University, Yoo Soyoung (유소영) doziert an der Dankook University. Weiterlesen

K-Pop Songs #6: Bird, Bird, Blue Bird (Forestella)

Wenn man den Titelsong des historischen Dramas „Nokdu Flower“ hört, kann man sich schwer vorstellen, dass die jungen Männer der Crossover-Boygroup Forestella dahinterstehen sollen, die im „Making-of“-Video bzw. in der Bühnenversion zu sehen sind. „Crossover“ ist hier in alle Richtungen zu verstehen: Zwei der Mitglieder verfügen (hörbar) über eine klassische Ausbildung als Opernsänger: Cho Min-kyu (Tenor) und Ko Woo-rim (Bass). Der Dritte im Bunde, Bae Doo-hoon kommt aus dem Musical-Fach. Am verblüffendsten ist allerdings die Stimme von Kang Hyung-ho, ausgebildeter Chemiker, der scheinbar mühelos zwischen Männer- und Frauenstimme wechselt. Weiterlesen

K-Pop Songs #5: Eyes, Nose, Lips…. (Taeyang/Big Bang)

Eyes, Nose, Lips gesungen von Taeyang dürfte einer der berühmtesten Songs der koreanischen Welle sein, so dass man dazu keine weiteren Worte verlieren muss (wer Gesangsunterricht nimmt, sollte allerdings in den ersten Minuten genau hinschauen und erspart sich so einige Lektionen zum Thema Atemstütze/Atembalance). Hier wie üblich der Songtext mit Übersetzung und ausgewähltem Vokabular:

미안해 미안해 하지마
내가 초라해지잖아
빨간 예쁜 입술로
어서 나를 죽이고 가
나는 괜찮아 Weiterlesen

Aktuelle koreanische TV-Serien

Aktualisiert am 10. Februar 2020

Angegeben sind die Tage der Ausstrahlung in Korea. Die Rohfassung („raw“) ist in diversen Portalen kurz nach der Ausstrahlung abrufbar. Die englischen Fansubs stehen in der Regel einige Stunden später zur Verfügung. Deutsche Untertitel sind rar und qualitativ oft schlecht. Ausführliche englischsprachige Zusammenfassungen finden sich bei den Dramabeans, Detailinformationen auf Asianwiki.

Diary of a Prosecutor/War of Prosecutors (검사내전)

  • Genre: Law
  • Plot: Lee Sun-Woong arbeitet bei der Staatsanwaltschaft in der Provinz. Er scheint wenig ambitioniert, doch der Schein trügt. Cha Myung-Joo ist eine Elite-Staatsanwältin aus Seoul, die sich mit dort mit allen anlegt und in die Provinz verbannt wird, wo sie mit Lee Sun-Woong aneinandergerät.
  • Ausstrahlung: JTBC, Montag & Dienstag 21:30, 16. Dezember 2019 – 11. Februar 2020
  • Episoden: 16
  • Mit englischen Untertiteln: Dramacool
  • Mit deutschen Untertiteln: Viki

The Cursed / Method (방법)

  • Genre: Fantasy, Mystery, Thriller
  • Plot: Im Jin-Hee (Uhm Ji-Won) ist eine übereifrige Journalistin. Sie berichtet über die IT Forest, das größte IT-Unternehmen Südkoreas Jin Jong-Hyun (Sung Dong-Il). Er verlässt sich stark auf den Schamanismus und arbeitet mit der Beraterin Jin Kyung (Jo Min-Soo) zusammen. Bei dem Versuch, das Geheimnis hinter Forest zu lüften, trifft Im Jin-Hee auf So-Jin (Jung Ji-So).
  • Ausstrahlung: tvN, Montag & Dienstag 21:30, 10. Februar 2020 –
  • Episoden: 12
  • Mit englischen Untertiteln: Dramacool

Dr. Romantic 2 / Romantic Doctor Teacher Kim 2 ( 낭만닥터 김사부2)

  • Genre: Medical
  • Plot: Dr. Kim ist ein genialer Arzt, der in einem kleinen Provinzspital arbeitet. Er nimmt eine junge Chirurgin, die bei Operationen regelmässig in Ohnmacht fällt, und einen jungen talentierten Arzt, der mit mit Schulden bei Kriminellen kämpft, unter seine Fittiche.
  • Ausstrahlung: SBS, Montag und Dienstag 22:00, 6. Januar – 25. Februar 2020
  • Episoden: 16
  • Mit englischen Untertiteln: Dramacool
  • Mit deutschen Untertiteln: Viki

The Game: Towards Zero (더 게임: 0시를 향하여)

  • Genre: Crime, Mystery
  • Plot: Tae Pyeong hat hellseherische Fähigkeiten: wenn er jemandem in die Augen schaut, erkennt er den Moment vor dem Tod dieser Person. Er arbeitet mit dem Detektiv Joon Young zusammen, um eine Mordserie aufzuklären.
  • Ausstrahlung: MBC, Mittwoch & Donnerstag 22:00, 22. Januar 2020 – 12. März 2020
  • Episoden: 32 (16 Doppelfolgen)
  • Mit englischen Untertiteln: Dramacool

Forest (포레스트)

  • Genre: Medical
  • Ausstrahlung: KBS 2, Mittwoch und Donnerstag 22:00, 29. Januar – 19. März 2020
  • Episoden: 32 (16 Doppelfolgen)
  • Mit englischen Untertiteln: Dramacool
  • Mit deutschen Untertiteln: Viki

Money Game (머니게임)

  • Genre: Finance
  • Plot: Zwei Beamte des Finanzministeriums versuchen, eine Wiederholung der IMF Krise zu wiederholen, die 1997 die koreanische Wirtschaft in den Abgrund gestürzt hat.
  • Ausstrahlung: tvN, Mittwoch und Donnerstag 21:30, 15. Januar – 5. März 2020
  • Episoden: 16
  • Mit englischen Untertiteln: Dramacool

Stove League (스토브리그)

  • Genre: Sport
  • Plot: Baek Seung Soo (Namgung Min) wird als Manager des Baseball-Teams Dreams eingesetzt. Er soll den Tabellenletzten nicht etwa zum Sieg führen, sondern dafür sorgen, dass das Team liquidiert wird.
  • Ausstrahlung: SBS, Freitag und Samstag 22:00, 13. Dezember 2019 – 14. Februar 2020
  • Episoden: 16
  • Mit englischen Untertiteln: Myasiantv, Viki

Itaewon Class ( 이태원 클라쓰)

  • Genre: 
  • Ausstrahlung: JTBC, Freitag & Samstag 23:00, 31. Januar – 21. März 2020
  • Episoden: 16
  • Mit englischen Untertiteln: Dramacool

Tell me what you saw (본대로 말하라)

  • Genre: Thriller, Crime
  • Ausstrahlung: OCN, Samstag & Sonntag 22:30, 1. Februar – 22. März 2020
  • Episoden: 16
  • Mit englischen Untertiteln: Dramacool, Viki
  • Mit deutschen Untertiteln: 

Crash Landing on You (사랑의 불시착)

  • Genre: RomCom
  • Plot: Die südkoreanische Unternehmerin Yoon Se-Ri (Son Ye-Jin) landet beim Gleitschirmfliegen versehentlich in Nordkorea und trifft auf den Soldaten Ri Jeong-Hyeok (Hyun-Bin), der sie versteckt und ihr hilft. Die Serie wurde teilweise in Zürich, am Thuner- und Brienzersee (Hängebrücke Sigriswil, Iseltwald) sowie auf der Kleinen Scheidegg gedreht.
  • Ausstrahlung: tvN, Samstag & Sonntag 21:00, 14. Dezember 2019 – 16. Februar 2020
  • Mit englischen Untertiteln: Dramacool

K-Drama Glossar: Pyeongchang (평창)

Wer sich auf die voraussichtlich kältesten Winterspiele aller Zeiten einstimmen will ohne die gemütlich warme Stube zu verlassen, kann dies mit K-Dramen tun. Die überwiegende Mehrheit hat zwar die Metropole Seouls als Kulisse, wo auch die grossen TV-Sender beheimatet sind, doch einige haben auch olympische Stätten als Hintergrund:

1. Goblin

Die 2016/2017 ausgestrahlte Serie «Goblin» gehört aus filmerischer Sicht wohl zu den schönsten (oder kitschigsten) und aufwendigsten der koreanischen Welle – gedreht wurde unter anderem im goldenen Herbst Montreals. Die Erfolgsschriftstellerin Kim Eun-Sook (Descendants of the Sun, Herirs, Secret Garden, Lovers in Paris) stammt selber aus Gangneun, wo die olympischen Wettkämpfe im Eishockey, Eiskunstlauf, Eisschnelllauf, Shorttrack und Curling ausgetragen werden. Entsprechend kamen auch Drehorte aus ihrer engeren Heimat ins Spiel:

Unweit von Gangneun ist der Jumunjin Beach gelegen, welcher in den Episoden 1 und 3 als Kulisse dient.

Episode 9 von «Goblin» wurde beim Yongpyong Ski Resort gedreht, wo die Wettkämpfe im Slalom und Riesenslalom stattfinden sollen:

2. Winter Sonata

Ebenfalls das Yongpyong Resort als Kulisse hat die Serie «Winter Sonata», die 2002, ganz zu Beginn der Hallyu ausgestrahlt wurde, bei der in «Goblin» zweifellos Anleihen gemacht wurden.

3. Hotel King

Für diejenigen, die sich nicht nur mit einzelnen Szenen begnügen wollen, ist «Hotel King» zu empfehlen, die Serie wurde vorwiegend im Resort Alpensia gedreht, wo bei den Winterspielen 2018 die Wettbewerbe im Rodeln, Skeleton, Bob, Skispringen, Langlauf und Biathlon stattfinden. Das grosse Showdown in Episode 31 findet gar auf der Sprungschanze statt. Auch hier findet sich eine Gemeinsamkeit mit «Goblin»: Lee Dong-Wook, der hier die Hauptrolle des Hotelmanagers inne hat, spielt dort die den Gevatter Tod.

K-Drama Glossar: Syawo (샤워)

Koreanische TV-Serien gelten gemeinhin aus jugendfrei, eine Konzession wird aber für die weiblichen Fans gemacht: in kaum einem K-Drama darf eine Szene unter der Dusche (Syawo, 샤워, Konglish für «shower») fehlen, in welcher der durchtrainierte Oberkörper der männlichen Stars präsentiert werden – das, aber auch nicht mehr. Alles weitere wird verpixelt oder findet unter der Decke statt. Böse Zungen behaupten gar, der Rating-Erfolg sei proportional zu den «Abs», die in einer Folge gezeigt werden.

Unter dem Aspekt der Maximierung der Anzahl gezeigter Männeroberkörper dürfte die Dusch-Kampf-Szene aus «The K2» mit Ji Chang-Wook wohl unübertrefflich sein:

Natürlich gibt es noch andere Möglichkeiten zur Perfektionierung der Sicht auf Oberkörper, wie etwa die folgende Jogging-Szene aus dem TV-Drama «Descendants Of The Sun» (Episode 4), wo ausgerechnet Song Joong-Ki den Damen im Weg steht (Aussicht auf seinen Oberkörper wird bei anderer Gelegenheit geboten):

Der Superjunior und Superstar Choi Siwon hat zwar in Uniform auch gute Figur gemacht, im ersten Film nach seiner Entlassung aus der koreanischen Armee gibt er jedoch alles bzw. alle Kleider ab, um der Frauenwelt zu gefallen (Szene aus «Revolutionary Love», Episode 4):

Nicht immer schauen die Frauen von ferne zu. In «Jealousy Incarnate» wird die Heldin auch hin und wieder ein wenig handgreiflich – mit unschuldigen Absichten, versteht sich. Hier eine köstliche Szene aus Episode 1: